Kunst für das 21. Jahrhundert.
Die STROKE.ARTFAIR gilt als Synonym für einen unkonventionellen

und erlebnisorientierten Umgang mit Kunst.
Ob mit kunsthistorischer Vorbildung, seriöser Sammlerintention,
der Leidenschaft für Form und Farbe oder auch aus purer Neugier –
auf der STROKE.ARTFAIR macht Kunst in jedem Alter Spass.
“Wir arbeiten kontinuierlich an einer kostenlose Teilnahme für Künstler und Galeristen,
um so tatsächlich das zeigen zu können, was frisch, jung und vor allem unangepasst ist.”
so Marco Schwalbe, Creative Direktor der STROKE.ARTFAIR.
“Um es in Anlehnung an die Worte unseres kunstbeflissenen Bürgermeisters zu sagen:
Die STROKE ist arm aber sexy”.

 

Programm:
Messeprogramm
Live-Paintings
Murals

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonderausstellung Digitale Kunst
Mit dem Einzug immer leistungsfähigerer Computer und Software
und der allgemeinen Digitalisierung des Alltages wuchsen auch die Möglichkeiten im Bereich digitaler Ausdrucksformen.
Nicht zu letzt die Werbung ermöglichte es vielen Illustratoren und Motion-Designern, zu experimentieren
und die neuen – schier unendlichen Varianten digitaler Ästhetik zu erkunden.

Sonderausstellung „Historie Urban Art – Teil 1“
“I prefer you hate me rather then ignoring me” Verhasst, kriminalisiert und geahndet.
Fame, Respekt und Zeitkultur. Kaum ein anderer subkultureller Aspekt hat
während der letzten 40 Jahre ähnliche ambivalente Reaktionen hervorgerufen wie das Graffiti Tag.
Mit Dosen oder Markern bewaffnet wird das städtische Umfeld mit dem eigenen Namen markiert.
Mit unserem diesjährigen Special widmen wir uns einem der bedeutendsten historischen Aspekte der Urban Art, dem TAG.
Unsere geplante Ausstellung soll einen zeitgemäßen und historischen Einblick in dieses weltweite Phänomen liefern (…)

Sonderausstellung „Urban Photography“
Sie sind überall, sie sind immer auf Standby und sie sehen scheinbar fast alles – die digitalen Kameras.
Jeder Moment, und sei er noch so belanglos wird fleissig dokumentiert.
Der Grieche Argus wäre wohl spätestens im 21. Jahrhundert arbeitslos geworden –
oder hätte sich zumindest einen FlickR – Account zulegen müssen.
Ist aber neben der schieren Flut an Amateur-Schnappschüssen, die völlig überästhetisierte Welt der professionellen Werbefotografie
das scheinbar nächste Übel, scheint es auf den ersten Blick kaum ein bedeutsames photografisches „Mittelfeld“ zu geben.
Aber weit gefehlt! In den Weiten des Internets tummeln sich hunderte aussergewöhnliche Talente,
die nur darauf warten, entdeckt zu werden…

Internationales Finale PAINT CLUB
Der PAINT CLUB als Institution für urbane Künstler hat in diesem Jahr in 16 Ländern Mittel- und Osteuropas
die besten Künstlerteams in schweißtreibenden Markerbattles gekürt.
Zur STROKE reisen die 32 Gewinner um sich den internationalen PAINT CLUB Titel 2011 zu holen.
Über drei Tage werden die 16 Teams gegeneinander antreten im KO-System antreten.
Das Publikum wird gemeinsam mit einer Fachjury den Gewinner küren.
Dabei werden über 100 qm Leinwand mit bunten MOLOTOW One4All Markern
in schillernde Kunstlandschaften vor den Augen des begeisterten Publikums verwandelt.

 

Bayo (Mexico/USA) | copyright: INTOXICATED DEMONS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Bayo (Mexico/USA) | Another bird, 22cm x 30cm, Graphite and watercolor on paper]

 

 

PARTICIPANTS

AKA (Berlin/GER)
ALL YOU CAN ART (München/GER)
Andenken (Amsterdam/NL)
Argentina Team (Buenos Aires/AR)
ATM Gallery Berlin (Berlin/GER)
Bergerstrasse (Nördlingen/GER)
Box32 (Berlin/GER)
Doppeldenk (Leipzig/GER)
Dudes Factory (Berlin/GER)
Galerie Richter & Masset (München/GER)
Intoxicated Demons (Berlin/GER)
itsmy gallery (München/GER)
LA GRILLE (Yverdon-les-Bains/CH)
Lake/Thomas Naumann (Berlin/GER)
Leza/Army of Snipers Crew (Geneva/CH)
Limited No Art Gallery (Mailand/IT)
Mongomania (Stuttgart/GER)
Neonchocolate Gallery (Berlin/GER)
NeoVandalism (Basel/CH)
Quality Lovers (Berlin/GER)
Rooftop Amsterdam (Amsterdam/NL)
SOON (Berlin, Zurich/CH)
Streeticons (München/GER)
The Flashgib (Stuttgart/GER)
Traffic Gallery (Bergamo/IT)
West Berlin Gallery (Berlin/GER)
West Coast Box (west coast/USA)
XLAB Corrosive Art Farm (Berlin/GER)
Zozoville (Berlin/GER)

 

///////////////////////////////////////////////

 

Öffnungszeiten:
14. – 16.10.2011
Freitag, Samstag von 13.00 – 23.30 Uhr
Sonntag von 13.00 – 18.00 Uhr

Postbahnhof Berlin

Eintritt: 8 EUR

/// www.stroke02.com

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>